Scroll down

No-Code-Plattform

Erschaffen Sie ein No-Code-Unternehmen, um jedem Ihrer Mitarbeiter zu ermöglichen, Arbeitsabläufe in Minuten zu automatisieren

WAS IST No-Code?

Die No-Code-Entwicklung beschreibt einen Ansatz, welcher es Programmierern und technisch nicht versierten Nutzern ermöglicht, Applikationen mit Hilfe von visuellen Modellierwerkzeugen und Konfigurationen zu bauen. No-Code beschleunigt die Applikationsentwicklung und erfüllt den Bedarf nach Arbeitsablaufautomatisierung und maßgeschneiderter Softwareerstellung schneller als die traditionelle Programmierung. No-Code ermöglicht es jedem Mitarbeiter zu einem Citizen Developer zu werden, ohne sich dafür Programmierkenntnisse aneignen zu müssen. Dies wiederum hilft Unternehmen dabei, Aufgaben zu beschleunigen, Prozesse in kurzer Zeit an Veränderungen anzupassen, Kunden- und Mitarbeiterbedürfnisse schneller zu erfüllen und zu wachsen.
Sie fragen sich, ob es möglich ist, die Programmierung vollständig zu umgehen? Die Antwort für Endbenutzer ist „Ja“, da jeder, der die Plattform verwendet, den Code lediglich durch Klicken, Scrollen und durch Drag-and-Drop visueller Objekte auf der Nutzeroberfläche erstellen kann.
Kurz gesagt ist No-Code ein visueller Vermittler zwischen der Programmierplattform und den Endbenutzern, damit diese das Aussehen und die Nutzererfahrung der Software erstellen und anpassen können, ohne den Code selbst anfassen zu müssen.

ENTDECKEN SIE DIE GEHEIMEN STÄRKEN VON NO-CODE

NO-CODE-ENTWICKLUNGS-PLATTFORM:
TOP 5 GRÜNDE SICH FÜR NO-CODE ZU ENTSCHEIDEN

Traditionelle Entwicklungsansätze werden heute schon durch No-Code-Plattformen aufgewirbelt. Die Alternative bietet flexible Kundensoftware und, laut dem Creatio‘s 2021 State of Low-Code/No-Code-Bericht, reduziert sie gleichzeitig die „time-to-market“, oder auch Produkteinführungszeit, auf ein Zehntel oder sogar noch weniger.
Lassen Sie uns tiefer in die Vorteile der Verwendung einer No-Code-Plattform eintauchen:
SINNVOLLE VERWENDUNG DER UNTERNEHMENSRESSOURCEN

Gartner zufolge wird während 2021 der Bedarf nach App-Entwicklung die Kapazitäten der IT-Bereiche um das Fünffache übersteigen. Der Großteil des IT-Budgets eines Konzerns wird für die Instandhaltung von Altsystemen ausgegeben, wodurch nur wenig für Innovationen und die Entwicklung von Anwendungs- und Prozessentwicklung übrigbleibt. No-Code-Plattformen erlauben es allen Nutzern ohne IT-Fähigkeiten in kurzer Zeit neue Apps zu erstellen, ohne dafür die IT-Abteilung einbeziehen zu müssen. Auf diese Weise können firmeninterne Nutzer mit neuen Werkzeugen und Fähigkeiten ausgestattet werden, während es ihnen ermöglicht wird, die Verantwortung über die Automatisierung von Arbeitsabläufen nach ihren spezifischen Anforderungen zu übernehmen.

MÜHELOSE APP-ANPASSUNG

No-Code erfordert weniger formale Programmiererfahrung, was Unternehmen dabei hilft, die bestehenden Lücken im IT-Bereich zu schließen, ohne dafür zusätzliche IT-Experten einstellen zu müssen. No-Code-Plattformen ermöglichen es Citizen Developern außerdem Apps zu entwickeln, ohne den IT-Bereich einbeziehen zu müssen, wodurch kein zusätzlicher Projektrückstau bei der IT entsteht und gleichzeitig kostenintensive Ressourcen geschont werden.


BESCHLEUNIGTE APPLIKATIONSENTWICKLUNG UND -AUSLIEFERUNG

Sobald Unternehmen die digitale Transformation durchlaufen, werden sie zu softwaregetriebenen Unternehmen. Wo viele Unternehmen früher Entwickler einstellten, um Software von Hand zu programmieren, wirbelt No-Code nun dieses Vorgehen auf. Heute erkennen sowohl die IT als auch die Geschäftsführer, dass ein Weg weg von handgeschriebenen Programmcodes insgesamt zu schnelleren und erfolgreicheren Resultaten führen wird. Ein umfangreiches Set visueller Editoren, zusammen mit einem Ökosystem von gebrauchsfertigen Codestücken, Form-Vorlagen, integrierten Konnektoren und mehr, hilft dabei, neue Applikationen auf schnellem Weg durch Teams aus Citizen Developern auszurollen.

UNTERSTÜTZUNG DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Pandemie, Quarantäne, mobile Arbeitsumgebungen und die damit einhergehenden Konsequenzen zwangen Unternehmen dazu, ihre Tech-Strategien in kürzester Zeit zu überdenken. Viele Unternehmen erlebten einen normalerweise 10 Jahre andauernde Veränderungsprozess im digitalen Bereich in kürzester Zeit. Als Antwort auf diese bis dato nie dagewesene Zeiten, automatisierten viele Unternehmen ihre Prozesse von Grund auf oder passten diese im Handumdrehen an, um nicht abgehängt zu werden und weiterhin die Mitarbeiter und Kunden zu unterstützen. No-Code-Plattformen bieten die Schlüsseltechnologie für Unternehmen an, damit diese sich kontinuierlich auf innovative und schnelle Weise, an den sich ständig ändernden Markt anpassen können.

SICHERHEIT AUF HÖCHSTEM NIVEAU

No-Code-Plattformen bieten den Nutzern ausschlaggebende Sicherheitsfunktionen wie Administrations-Werkzeuge, Zugangskontrollen und Bedrohungsbewertung und -behandlung. Dadurch können autorisierte Nutzer die Sicherheit des Systems zu jeder Zeit konfigurieren und überwachen. Darüber hinaus gewährleisten Best Practices der Branche die Sicherheit und Privatsphäre der gespeicherten Daten sowohl auf Applikations- und Netzwerkebene als auch auf physischer Zugriffsebene.

NO-CODE VS LOW-CODE

Die Unterschiede zwischen No-Code und Low-Code-Entwicklungsplattformen bestehen hauptsächlich aus drei miteinander in Verbindung stehenden Punkten:
  • Programmierfähigkeiten. No-Code-Plattformen erfordern keinerlei technisches Verständnis und sind dadurch für alle Endbenutzer zugänglich. Low-Code erfordert, dass die Entwickler Programmierkenntnisse besitzen und innerhalb einer Plattform arbeiten können, um den Entwicklungsprozess zu unterstützen und zu optimieren.
  • Kerndesign. Auf No-Code-Plattformen wählt der Benutzer das Design einer App mithilfe von Drag-and-Drop Logiken aus. Low-Code-Lösungen bieten ein ähnliches Entwicklungsmodell, bei dem jedoch die Kernarchitektur der App mehr von händischer Programmierung abhängig ist.
  • Benutzerinterface. No-Code arbeitet mit vorgefertigten UI-Schichten, welche schließlich das Applikationsdesign ergeben. Low-Code-Plattformen bieten höhere Flexibilität bei der Erstellung des Benutzerinterfaces, dadurch werden allerdings auch zusätzliche Programmierungen notwendig.

TESTEN SIE DIE CREATIO
PLATTFORM!

Kostenlos testen

No-code MERKMALE

VISUELLE MODELLIERWERKZEUGE

Apps mit Hilfe visueller Methoden und Modelle zu erstellen ist schneller als die Entwicklung durch das Schreiben von Programmcodes. Verstärkt durch die Fähigkeit der visuellen Modellierung nutzen No-Code-Plattformen integrierte Komponenten, um jegliche Information in einer Art und Weise darzustellen, sodass sie von jedem gelesen werden kann – angefangen bei normalen firmeninternen Nutzern ohne technische Fähigkeiten, bis hin zu professionellen Entwicklern.

GEBRAUCHSFERTIGE FUNKTIONALITÄT

Führende Low-Code-Systeme bieten OOTB (out-of-the-box) Funktionalitäten, wodurch die Hauptbestandteile von Apps nicht erst von Grund auf erstellt werden müssen. Beispielsweise beinhalten einige No-Code-Plattformen Module zur Datenverwaltung oder Module für kundenorientierte Apps, wie z.B. Servicemanagement oder Vertriebsprozessmanagement.

DRAG-AND-DROP INTERFACES

Jede etablierte No-Code-Plattform besitzt Drag-and-Drop Fähigkeiten. Dies ist eines der nützlichsten und wichtigsten Features, um einen einfachen Entwicklungsprozess zu ermöglichen. Sowohl Citizen Developer als auch professionelle Entwickler profitieren während der Entwicklung von Applikationen von den praktischen Drag-and-Drop-Features.

WIEDERVERWENDBARKEIT

Ein wichtiger Aspekt der OOTB-Funktionalität der No-Code-Entwicklung ist die Verwendung von vorkonfigurierten Modulen und Funktionalitäten für Apps. Die Module besitzen gemeinsame Kernfunktionalitäten, welche für verschiedene Apps notwendig sind. Diese können wiederverwendet werden, um unterschiedliche Lösungen schneller zu entwickeln. Es ist essenziell, dass eine Low-Code-Plattform es den Nutzern erlaubt, vorgefertigte oder neu entwickelte Module, Plug-Ins und ganze Applikationen wiederzuverwenden, um erforderliche Apps schneller entwickeln zu können.

PLATTFORMÜBERGREIFENDE ZUGÄNGLICHKEIT

No-Code-Werkzeuge können von jedem Gerät aus verwendet werden und benötigen kein spezielles Equipment. Darüber hinaus erlaubt es die plattformübergreifende Funktionalität den Nutzern Apps zu bauen, welche auf allen gängigen Plattformen und Endgeräten lauffähig sind.

SKALIERBARKEIT

No-Code-Plattformen sind skalierbar. Sie erlauben es Nutzern, neue Applikationen zu erstellen, welche eine steigende Anzahl an Kunden, Unternehmenswachstum und andere Veränderungen in der Geschäftsstrategie und der Entwicklung handhaben können.

ANWENDUNGS-LEBENSZYKLUSMANAGEMENT

No-Code optimiert mehrere Stufen des Softwareentwicklungslebenszyklus, wie beispielsweise das Debugging, Testen und Ausrollen. Zusätzlich zu diesen Vorteilen erhalten Nutzer die Möglichkeit, auf Informationen zu den erstellten Apps und deren Entwicklung zuzugreifen. Nutzer können außerdem bei Bedarf, für eine bessere Verwaltung des Anwendungslebenszyklus, zu früheren Versionen zurückkehren.

VORTEILE VON NO-CODE

KOSTENEINSPARUNG

No-Code-Lösungen können die Entwicklungskosten um bis zu 80% reduzieren. No-Code erfordert weniger formale Programmierkenntnisse, wodurch Lücken in den IT-Abteilungen von Unternehmen geschlossen werden können, ohne dass dafür zusätzliche Ausgaben für Ressourcen fällig werden.

Gesteigerte Agilität

Eine einfache und schnelle Entwicklung dank visueller Modellierwerkzeuge ermöglicht es Unternehmen, sich schnell an die lebhaften Märkte und Kundenanforderungen anzupassen.

ZEITEINSPARUNG

Die durchschnittliche Entwicklungszeit einer Applikation beträgt 4 Monate. Durch die beschleunigte Unternehmenstransformation sind Entwickler stets auf der Suche nach Wegen, die eigene Produktivität zu steigern und die Lieferzeiten für Applikationen zu optimieren. No-Code Entwicklungsplattformen können diese Zeit mindestens halbieren.

BESCHLEUNIGTES GESCHÄFT

In den heutigen hybriden Arbeitsumgebungen ist eine No-Code-Plattform die ideale Schnittstelle für mobiles und bürogebundenes Arbeiten. Dadurch haben alle Mitarbeiter die gleichen Möglichkeiten zum Erstellen, Einleiten und Verarbeiten von Arbeitsabläufen, ohne Zeit zum Erlernen komplexer Werkzeuge verschwenden zu müssen. Es hilft dabei, die Anzahl monotoner Routinetätigkeiten zu reduzieren, die andernfalls nur von wichtigen Arbeiten, wie dem Kreieren neuer Produkte und Strategien, abhalten.

BESSERE APPS

Sowohl die App-Entwicklung durch IT-Personal als auch durch Citizen Developer kann dank No-Code-Werkzeugen höhere Erfolgsraten vorweisen. IT-Experten können Applikationen mit No-Code wesentlich schneller erstellen und erhalten dank den Vorteilen des automatischen Testens ein sofortiges Feedback. Dadurch wird der gesamte Prozess noch weiter rationalisiert. Sind die Anforderungen und der Verwendungszweck bekannt, dann können auch Citizen Developer ganze Applikationen erstellen.

MARKTBEDARF DECKEN

No-Code ist die Zukunft. Unternehmen, die neue Technologien heute in ihr Tagesgeschäft aufnehmen, bleiben konkurrenzfähig. Eine No-Code-Plattform ist ein unverzichtbares Werkzeug für ständige Verbesserungen, dem Ausbau der Marktpräsenz und zur Entdeckung neuer Möglichkeiten, um sowohl mit den Mitarbeitern als auch den Kunden in Kontakt zu treten.

NACHTEILE VON NO-CODE

Es gibt die Ansicht, dass No-Code Entwicklungsplattformen Anpassungen und Skalierbarkeit nur in limitiertem Umfang anbieten können, da die Nutzer nicht die vollkommene Kontrolle über die No-Code-Werkzeuge und den dahinterstehenden Programmcode haben. Dies könnte zu Risiken führen, welche Sie nicht von sich aus kontrollieren können. Es könnte ein Sicherheitsrisiko darstellen und sobald Ihre No-Code-Plattform kompromittiert wurde, wird auch Ihre Applikation Sicherheitsprobleme erfahren.
Um solche Probleme zu vermeiden, müssen Unternehmen bei der Wahl einer No-Code Entwicklungsplattform Vorsicht walten lassen. Wenn Sie sich für eine zuverlässige Lösung entscheiden, dann gibt es keinen Raum für potenzielle Risiken und Sie können beruhigt all die Vorteile dieser innovativen Technologie genießen.

WAS KÖNNEN SIE MIT NO-CODE ERSTELLEN

Mit einer No-Code Entwicklungsplattform sind Unternehmen in der Lage, vollwertige Kompetenzzentren in den eigenen Abteilungen aufzubauen. Durch die Bildung von in-house Teams aus Citizen Developern können Firmen die Implementierung von technologiegetriebenen Innovationen beschleunigen, Applikationsentwicklung rationalisieren und eine Kultur ständiger, operativer Verbesserungen vorantreiben. Firmen-User können Prozesse beliebiger Komplexität für Aufgaben entwickeln, um den Betrieb über mehrere Abteilungen hinweg zu automatisieren.
Unternehmen können in-house No-Code App-Entwicklung nutzen und neue Applikationen einführen, um sowohl die kundenorientierten als auch die operativen Geschäftsprozesse zu optimieren. Mit rationalisierten Arbeitsabläufen können Organisationen ihre Widerstandsfähigkeit verbessern, die eigene Agilität ausbauen und das Wachstum antreiben.
Durch No-Code können Organisationen ihre Altsysteme modernisieren, neue Prozesse erstellen und bestehende optimieren, Applikationen zur Verwendung im gesamten Konzern erstellen, Lösungen einfach modifizieren, um die Markt- oder Unternehmensanforderungen bestimmter Länder zu erfüllen etc.

WARUM SOLLTEN SIE CREATIO FÜR DIE NO-CODE-ENTWICKLUNG VERWENDEN?

Creatios No-Code-Lösung erlaubt es Nutzern die No-Code-Technologie wirkungsvoll einzusetzen, um jedem Mitarbeiter, auch ohne Programmierfähigkeiten, die Möglichkeit zu geben, Apps zu erstellen und Arbeitsabläufe zu automatisieren. Creatio bietet eine kombinierte Lösung sowohl für die App-Entwicklung als auch für die Prozessautomatisierung.
Die vorgefertigten Module haben Funktionen, basierend auf einem gemeinsamen Kern, welche für verschiedene Apps benötigt werden. Diese können außerdem wiederverwendet werden, um schneller verschiedene Lösungen zu erstellen. Dadurch können die Nutzer vorgefertigte oder neuentwickelte Module, Plug-Ins und ganze Applikationen für neue Zwecke verwenden, um auf schnellstem Weg die notwendigen Lösungen zu erzeugen.
No-code
FAQ
WER BENUTZT NO-CODE?
Ein jeder Mitarbeiter, selbst ohne IT-Fähigkeiten, kann No-Code verwenden, um maßgeschneiderte Applikationen zu entwickeln. Visuelle Modellierwerkzeuge und intuitive Konfigurationen ermöglichen es allen Mitgliedern einer Organisation, Lösungen zu erzeugen, um die eigene Arbeit zu automatisieren.
WAS SIND NO-CODE-WERKZEUGE?
No-Code-Werkzeuge erlauben es Nutzern, verschiedene Prozesse innerhalb des Unternehmens zu optimieren. Einige der beliebtesten Bereiche sind die App/Webseiten-Entwicklung, Projektmanagement, Prozessautomatisierung, Analyse und Integrationen.
IST NO-CODE DIE ZUKUNFT?
No-Code ist schon heute der wichtigste Trend. Dies ist wenig überraschend, da No-Code-Plattformen die Lücke zwischen professionellen Programmierern und Laien-Programmierern verringern, die Produktivität am Arbeitsplatz maximieren, die Zeit zwischen einer Idee und der vollfunktionsfähigen Applikation stark verringern und abrundend dabei helfen, grundsätzliche Arbeitsabläufe am Arbeitsplatz zu beschleunigen. Diese Punkte sind alle ausschlaggebend, um sicherzustellen, dass das Geschäft in der „neuen Normalität“ weiter voranschreitet.
WIE FÄNGT MAN AN?
Starten Sie, indem Sie sich für eine sichere und zuverlässige No-Code-Plattform entscheiden. In der Plattform selbst können Sie Prozesse definieren, die automatisiert und optimiert werden müssen, Sie können Applikationen bauen, um bestehende Prozesse zu modernisieren oder neue Prozesse zu erstellen, Sie können außerdem Apps anpassen, um den Kundenanforderungen gerecht zu werden, mobile Applikationen bauen etc.
WER ODER WAS SIND CITIZEN DEVELOPER?
Ein Citizen Developer ist ein „Laien-Entwickler“, der No-Code-Werkzeuge verwendet, um in einem Unternehmen neue Dienste, Arbeitsabläufe oder Applikationen zu erstellen.